Kran­ken­gym­nas­tik
Das Ziel der Kran­ken­gym­nas­tik ist es, dass Un­gleich­ge­wicht der Mus­ku­la­tur, Seh­nen und Bän­der aus­zu­glei­chen um die ent­spre­chen­de Fehl­hal­tung zu be­he­ben.

Klas­si­sche me­di­zi­ni­sche Mas­sa­ge
Die klas­si­sche me­di­zi­ni­sche Mas­sa­ge dient in ers­ter Li­nie zur Vor­beu­gung von Ver­span­nun­gen in der Mus­ku­la­tur. Durch die Mas­sa­ge wird der Stoff­wech­sel an­ge­regt, die Durch­blu­tung lo­kal ge­stei­gert und die Mus­ku­la­tur ge­lo­ckert.

Wär­me­the­ra­pie
Die Wär­me­the­ra­pie för­dert die Durch­blu­tung und wirkt ent­span­nend auf die Mus­ku­la­tur und das Ge­we­be.

Käl­te­the­ra­pie
Die Käl­te­the­ra­pie wird bei akut ent­zünd­li­chen Pro­zes­sen ein­ge­setzt. Sie wirkt schmerz­lin­dernd und ab­schwel­lend.

Hot –Stone- Mas­sa­ge
Die Hot- Stone- Mas­sa­ge löst Ver­span­nun­gen und un­ter­stützt den Lymph­ab­fluss auf eine sehr an­ge­neh­me Art und Wei­se. Beim Mas­sie­ren wird die Wär­me der Stei­ne in den gan­zen Kör­per ab­ge­ge­ben.

Ki­ne­sio Tape
Das Ki­ne­sio Tape lin­dert Ent­zün­dun­gen, för­dert die Hei­lung von Ver­let­zun­gen und löst ver­spann­te Mus­keln.

Sling- Trai­ning
Beim Sling — Trai­ning wird mit dem ei­ge­nen Kör­per­ge­wicht ge­ar­bei­tet. Mit Hil­fe der be­weg­li­chen Gur­te wird die Tie­fen­mus­ku­la­tur an­ge­regt und ge­stärkt.

  • Krankengymnastik
    Das Ziel der Krankengymnastik ist es, dass Ungleichgewicht der Muskulatur, Sehnen und Bänder auszugleichen um die entsprechende Fehlhaltung zu beheben.
  • Hot — Stone — Massage
    Die Hot-Stone-Massage löst Verspannungen und unterstützt den Lymphabfluss auf eine sehr angenehme Art und Weise. Beim Massieren wird die Wärme der Steine in den ganzen Körper abgegeben.
  • Klassische medizinische Massage
    Die klassische medizinische Massage dient in erster Linie zur Vorbeugung von Verspannungen in der Muskulatur. Durch die Massage wird der Stoffwechsel angeregt, die Durchblutung lokal gesteigert und die Muskulatur gelockert.
  • Kinesio Tape
    Das Kinesio Tape lindert Entzündungen, fördert die Heilung von Verletzungen und löst verspannte Muskeln.
  • Wärmetherapie
    Die Wärmetherapie fördert die Durchblutung und wirkt entspannend auf die Muskulatur und das Gewebe.
  • Sling — Training
    Beim Sling — Training wird mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet. Mit Hilfe der beweglichen Gurte wird die Tiefenmuskulatur angeregt und gestärkt.
  • Bauch -Rücken/ Faszien –Kurs
    Im Vordergrund dieses Kurses steht der Rücken und seine umgebende Muskulatur. Einfache Mobilisations- und Kräftigungsübungen werden erlernt. Als weiteres Gerät nutzen wir die Faszienrolle um Schmerzen und Bewegungseinschränkungen vorzubeugen. Mit Hilfe der Faszienrolle und diversen Übungen erhalten wir die Geschmeidigkeit und Elastizität der Faszien. Der Kurs ist ein Präventionskurs und wird von den Krankenkassen bezuschusst.
  • Babymassage
    Die Babymassage ist eine besondere Form um den Kontakt zwischen Mutter und Baby zu pflegen und dem Baby das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu geben. Das Massieren hat einen positiven Einfluss auf die Entwicklung des Babys. Wir erlernen Massagegriffe für den ganzen Körper und gehen auf Akupunkturpunkte ein, die hilfreich beim Zahnen und Infekten sind.
  • Schwangerschaftsmassage
    Im Laufe der Schwangerschaft verändert sich der Körper der Frau sehr. Durch Hormonausschüttungen und Veränderungen der Statik kommt es zu den typischen Schwangerschafts- beschwerden. Die Schwangerschafts- massage ist speziell auf Schwangere abgestimmt und regt die Durchblutung aller Muskeln an und entspannt den Körper auf eine angenehme Art und Weise. Zu empfehlen ist die Schwangerschaftsmassage ab der 12. Ssw.
  • Kältetherapie
    Die Kältetherapie wird bei akut entzündlichen Prozessen eingesetzt. Sie wirkt schmerzlindernd und abschwellend.

Kran­ken­gym­nas­tik
Das Ziel der Kran­ken­gym­nas­tik ist es, dass Un­gleich­ge­wicht der Mus­ku­la­tur, Seh­nen und Bän­der aus­zu­glei­chen um die ent- spre­chen­de Fehl­hal­tung zu be­he­ben.

Klas­si­sche me­di­zi­ni­sche Mas­sa­ge
Die klas­si­sche me­di­zi­ni­sche Mas­sa­ge dient in ers­ter Li­nie zur Vor­beu­gung von Ver­span­nun­gen in der Mus­ku­la­tur. Durch die Mas­sa­ge wird der Stoff­wech­sel an­ge­regt, die Durch­blu­tung lo­kal ge­stei­gert und die Mus­ku­la­tur ge­lo­ckert.

Bauch -Rücken/ Fas­zi­en –Kurs
Im Vor­der­grund die­ses Kur­ses steht der Rü­cken und sei­ne um­ge­ben­de Mus­ku­la­tur. Ein­fa­che Mo­bi­li­sa­ti­ons- und Kräf­ti­gungs­übun­gen wer­den er­lernt. Als wei­te­res Ge­rät nut­zen wir die Fas­zi­en­rol­le um Schmer­zen und Be­we­gungs­ein­schrän­kun­gen vor­zu­beu­gen. Mit Hil­fe der Fas­zi­en­rol­le und di­ver­sen Übun­gen er­hal­ten wir die Ge­schmei­dig­keit und Elas­ti­zi­tät der Fas­zi­en. Der Kurs ist ein Prä­ven­ti­ons­kurs und wird von den Kran­ken­kas­sen be­zu­schusst.

Schwan­ger­schafts­mas­sa­ge
Im Lau­fe der Schwan­ger­schaft ver­än­dert sich der Kör­per der Frau sehr. Durch  Hor­mon­aus­schüt­tun­gen und Ver­än­de­run­gen der Sta­tik kommt es zu den ty­pi­schen Schwan­ger­schafts­be­schwer­den. Die Schwan­ger­schafts­mas­sa­ge ist spe­zi­ell auf Schwan­ge­re ab­ge­stimmt und regt die Durch­blu­tung al­ler Mus­keln an und ent­spannt den Kör­per auf eine an­ge­neh­me Art und Wei­se. Zu emp­feh­len ist die Schwan­ger­schafts­mas­sa­ge ab der 12. Ssw.

Ba­by­mas­sa­ge
Die Ba­by­mas­sa­ge ist eine be­son­de­re Form um den Kon­takt zwi­schen Mut­ter und Baby zu pfle­gen und dem Baby das Ge­fühl von Si­cher­heit und Ge­bor­gen­heit zu ge­ben. Das Mas­sie­ren hat ei­nen po­si­ti­ven Ein­fluss auf die Ent­wick­lung des Ba­bys. Wir er­ler­nen Mas­sa­ge­grif­fe für den gan­zen Kör­per und ge­hen auf Aku­punk­tur­punk­te ein, die hilf­reich beim Zah­nen und In­fek­ten sind. 

Wär­me­the­ra­pie
Die Wär­me­the­ra­pie för­dert die Durch­blu­tung und wirkt ent- span­nend auf die Mus­ku­la­tur und das Ge­we­be.

Käl­te­the­ra­pie
Die Käl­te­the­ra­pie wird bei akut ent­zünd­li­chen Pro­zes­sen ein- ge­setzt. Sie wirkt schmerz­lin­dernd und ab­schwel­lend.

Hot — Stone — Mas­sa­ge
Die Hot — Stone — Mas­sa­ge löst Ver­span­nun­gen und un­ter­stützt den Lymph­ab­fluss auf eine sehr an­ge­neh­me Art und Wei­se. Beim Mas­sie­ren wird die Wär­me der Stei­ne in den gan­zen Kör­per ab­ge­ge­ben.

Ki­ne­sio Tape
Das Ki­ne­sio Tape lin­dert Ent­zün­dun­gen, för­dert die Hei­lung von Ver­let­zun­gen und löst ver­spann­te Mus­keln.

Sling — Trai­ning
Beim Sling — Trai­ning wird mit dem ei­ge­nen Kör­per­ge­wicht ge­ar­bei­tet. Mit Hil­fe der be­weg­li­chen Gur­te wird die Tie­fen­mus­ku­la­tur an­ge­regt und ge­stärkt.

Kran­ken­gym­nas­tik
Das Ziel der Kran­ken­gym­nas­tik ist es, dass Un­gleich­ge­wicht der Mus­ku­la­tur, Seh­nen und Bän­der aus­zu­glei­chen um die ent­spre­chen­de Fehl­hal­tung zu be­he­ben.

Klas­si­sche me­di­zi­ni­sche Mas­sa­ge
Die klas­si­sche me­di­zi­ni­sche Mas­sa­ge dient in ers­ter Li­nie zur Vor­beu­gung von Ver­span­nun­gen in der Mus­ku­la­tur. Durch die Mas­sa­ge wird der Stoff­wech­sel an­ge­regt, die Durch­blu­tung lo­kal ge­stei­gert und die Mus­ku­la­tur ge­lo­ckert.

Wär­me­the­ra­pie
Die Wär­me­the­ra­pie för­dert die Durch­blu­tung und wirkt ent­span­nend auf die Mus­ku­la­tur und das Ge­we­be.

Käl­te­the­ra­pie
Die Käl­te­the­ra­pie wird bei akut ent­zünd­li­chen Pro­zes­sen ein­ge­setzt. Sie wirkt schmerz­lin­dernd und ab­schwel­lend.

Hot — Stone — Mas­sa­ge
Die Hot — Stone — Mas­sa­ge löst Ver-span­nun­gen und un­ter­stützt den Lymph-ab­fluss auf eine sehr an­ge­neh­me Art und Wei­se. Beim Mas­sie­ren wird die Wär­me der Stei­ne in den gan­zen Kör­per ab­ge­ge­ben.

Ki­ne­sio Tape
Das Ki­ne­sio Tape lin­dert Ent­zün­dun­gen, för­dert die Hei­lung von Ver­let­zun­gen und löst ver­spann­te Mus­keln.

Sling — Trai­ning
Beim Sling — Trai­ning wird mit dem ei­ge­nen Kör­per­ge­wicht ge­ar­bei­tet. Mit Hil­fe der be­weg­li­chen Gur­te wird die Tie­fen­mus­ku­la­tur an­ge­regt und ge­stärkt.

Bauch -Rücken/ Fas­zi­en –Kurs
Im Vor­der­grund die­ses Kur­ses steht der Rü­cken und sei­ne um­ge­ben­de Mus­ku­la­tur. Ein­fa­che Mo­bi­li­sa­ti­ons- und Kräf­ti­gungs­übun­gen wer­den er­lernt. Als wei­te­res Ge­rät nut­zen wir die Fas­zi­en­rol­le um Schmer­zen und Be­we­gungs­ein­schrän­kun­gen vor­zu­beu­gen. Mit Hil­fe der Fas­zi­en­rol­le und di­ver­sen Übun­gen er­hal­ten wir die Ge­schmei­dig­keit und Elas­ti­zi­tät der Fas­zi­en. Der Kurs ist ein Prä­ven­ti­ons­kurs und wird von den Kran­ken­kas­sen be­zu­schusst.

Schwan­ger­schafts­mas­sa­ge
Im Lau­fe der Schwan­ger­schaft ver­än­dert sich der Kör­per der Frau sehr. Durch Hor­mon­aus­schüt­tun­gen und Ver­än­de­run­gen der Sta­tik kommt es zu den ty­pi­schen Schwan­ger­schafts­be­schwer­den. Die Schwan­ger­schafts­mas­sa­ge ist spe­zi­ell auf Schwan­ge­re ab­ge­stimmt und regt die Durch­blu­tung al­ler Mus­keln an und ent­spannt den Kör­per auf eine an­ge­neh­me Art und Wei­se.

Ba­by­mas­sa­ge
Die Ba­by­mas­sa­ge ist eine be­son­de­re Form um den Kon­takt zwi­schen Mut­ter und Baby zu pfle­gen und dem Baby das Ge­fühl von Si­cher­heit und Ge­bor­gen­heit zu ge­ben. Das Mas­sie­ren hat ei­nen po­si­ti­ven Ein­fluss auf die Ent­wick­lung des Ba­bys.

Wir er­le­nen Mas­sa­ge­grif­fe für den gan­zen Kör­per und ge­hen auf Aku­punk­tur­punk­te ein, die hilf­reich beim Zah­nen und In­fek­ten sind.