Hap­py NOW! In der Schwan­ger­schaft wohl­füh­len, dein Kind mit Spaß för­dern, Hal­tungs­schwä­chen durch Kran­ken­kas­sen­ge­för­der­te oder Reha Kur­se ent­ge­gen­wir­ken, Kraft schöp­fen und mit En­er­gie in Tag star­ten, aus­powern und den Kör­per be­le­ben oder bei ei­ner Mas­sa­ge rest­los ent­span­nen! Wir be­glei­ten dich von Her­zen gern! Mit viel­sei­ti­gen An­ge­bo­ten, in lie­be­vol­ler Um­ge­bung!

Tog­e­ther NOW! Dein Kind ist bei uns herz­lich will­kom­men. Ob ku­schelnd in der Tra­ge, spie­lend in un­se­rer Spiel­ecke oder ak­tiv in ei­nem un­se­rer Kur­se – ge­nießt das Bei­sam­men­sein!

Love it NOW! Wir sind selbst Ma­mas, wa­ren im Leis­tungs­sport tä­tig und wis­sen, was zählt. Und wir lie­ben es, dir glück­li­che Aus­zei­ten zu schen­ken!

Do it NOW! Wir freu­en uns auf dich!

Un­se­re Kur­se:

FIT RIGHT NOW MAMA

Schnell wie­der in shape kom­men, ohne ei­nen Ba­by­sit­ter or­ga­ni­sie­ren zu müs­sen! In die­ser Grup­pe trai­nierst du ge­mein­sam mit dei­nem Kind. Ein viel­sei­ti­ges Trai­ning, be­ein­flusst von Übun­gen aus dem Cross­Fit, Pi­la­tes, Kick­bo­xen und dem Kraft­aus­dau­er Trai­ning mit Klein­ge­rä­ten oder dei­nem Kör­per­ge­wicht wer­den dich schnell wie­der in Form brin­gen. Um dir das Trai­ning mit Kind zu er­leich­tern, ste­hen dir Ba­byb­jörn Wip­pen, Tra­ge­tü­cher / Man­duca und na­tür­lich eine Spiel­ecke in un­se­ren Räu­men zu Ver­fü­gung.

Image

FIT RIGHT NOW MAMA

Im Grup­pen­trai­ning ge­mein­sam mit oder ohne Kind schnel­le Er­geb­nis­se er­zie­len. Bei fit right now MAMA ach­ten wir bei al­len Übun­gen dar­auf den Be­cken­bo­den und Rü­cken zu stär­ken je­doch nicht zu über­las­ten. Im ab­wechs­lungs­rei­chen Sta­ti­ons­trai­ning wer­den wir mit Klein­ge­rä­ten und Übun­gen aus dem Cross­fit, Kick­bo­xen und Pi­la­tes schnell dein Ziel er­rei­chen — fit right now MAMA

Image

FIT RIGHT NOW GIRLS ONLY

Den Kör­per ge­zielt trai­nie­ren und das mit Spaß! In die­ser rei­nen Frau­en­grup­pe ste­hen Übun­gen für den Po / Ober­schen­kel, Arme und Bauch / Tail­le im Vor­der­grund.
Die­ses ab­wechs­lungs­rei­che Trai­ning för­dert dei­ne Fett­ver­bren­nung und baut an den rich­ti­gen Stel­len Mus­keln auf.

Auf­bau­kurs nach Fit right NOW — Mama

FIT RIGHT NOW GIRLS ONLY

Den Kör­per ge­zielt trai­nie­ren und das mit Spaß! In die­ser rei­nen Frau­en­grup­pe ste­hen Übun­gen für den Po / Ober­schen­kel, Arme und Bauch / Tail­le im Vor­der­grund.  Die­ses ab­wechs­lungs­rei­che Trai­ning för­dert dei­ne Fett­ver­bren­nung und baut an den rich­ti­gen Stel­len Mus­keln auf.

Auf­bau­kurs nach Fit right NOW — Mama

FIT RIGHT NOW OUTDOOR

Übun­gen in der frei­en Na­tur um dei­ne Kon­di­ti­on auf­zu­bau­en und dei­ne Mus­keln mit Kraft­aus­dau­er Übun­gen fit zu hal­ten. Bän­ke, Trep­pen oder ein Hü­gel brin­gen neue Rei­ze in un­ser Trai­ning, so wird jede Stun­de eine neue Her­aus­for­de­rung.

Image

Fit right NOW OUTDOOR

Übun­gen in der frei­en Na­tur um dei­ne Kon­di­ti­on auf­zu­bau­en und dei­ne Mus­keln mit Kraft­aus­dau­er Übun­gen fit zu hal­ten. Bän­ke, Trep­pen oder ein Hü­gel brin­gen neue Rei­ze in un­ser Trai­ning, so wird jede Stun­de eine neue Her­aus­for­de­rung.

Image

YOGA VINYASA FLOW

Zeit­ge­mä­ßes Yoga im Vin­ya­sa Flow Yoga Stil, um Kör­per und Geist wie­der ins Gleich­ge­wicht zu brin­gen. Fin­de durch das Zu­sam­men­spiel von Atem und As­a­nas – Yo­ga­hal­tun­gen – zu dei­ner in­ne­ren Kraft und Ruhe zu­rück und stär­ke gleich­zei­tig dei­ne Mus­kel­kraft und deh­ne dei­nen Kör­per. Ent­de­cke die Mög­lich­kei­ten des Yoga und star­te mit En­er­gie in den Tag.

Yoga VINYASA FLOW

Zeit­ge­mä­ßes Yoga im Vin­ya­sa Flow Yoga Stil, um Kör­per und Geist wie­der ins Gleich­ge­wicht zu brin­gen. Fin­de durch das Zu­sam­men­spiel von Atem und As­a­nas – Yo­ga­hal­tun­gen – zu dei­ner in­ne­ren Kraft und Ruhe zu­rück und stär­ke gleich­zei­tig dei­ne Mus­kel­kraft und deh­ne dei­nen Kör­per. Ent­de­cke die Mög­lich­kei­ten des Yoga und star­te mit En­er­gie in den Tag.

YOGA

Wir füh­ren eine un­dog­ma­ti­sche wohl­tu­en­de Yo­ga­pra­xis durch, die es dir er­mög­licht, dei­nen Blick auf das We­sent­li­che zu len­ken, in­dem Kör­per und Geist ins Gleich­ge­wicht ge­bracht wer­den. Dies tun wir durch eine kraft­vol­le Yo­ga­pra­xis, die Raum für prä­zi­se Aus­rich­tung und das Spie­len mit und Üben von kon­kre­ten As­a­nas bie­tet, aber auch flie­ßen­de Über­gän­ge zu­lässt. Ziel die­ser Yo­ga­pra­xis ist es, ein kör­per­li­ches und men­ta­les Wohl­ge­fühl zu er­zeu­gen, das dich von der Yo­ga­mat­te in dei­nen All­tag schwe­ben lässt. 

Image

YOGA

Wir füh­ren eine un­dog­ma­ti­sche wohl­tu­en­de Yo­ga­pra­xis durch, die es dir er­mög­licht, dei­nen Blick auf das We­sent­li­che zu len­ken, in­dem Kör­per und Geist ins Gleich­ge­wicht ge­bracht wer­den. Dies tun wir durch eine kraft­vol­le Yo­ga­pra­xis, die Raum für prä­zi­se Aus­rich­tung und das Spie­len mit und Üben von kon­kre­ten As­a­nas bie­tet, aber auch flie­ßen­de Über­gän­ge zu­lässt. Ziel die­ser Yo­ga­pra­xis ist es, ein kör­per­li­ches und men­ta­les Wohl­ge­fühl zu er­zeu­gen, das dich von der Yo­ga­mat­te in dei­nen All­tag schwe­ben lässt. 

Image

MINI MONKEY (0–3 Jah­re)

In die­ser an­ge­lei­te­ten El­tern — Kind — Turn­grup­pe kön­nen so­wohl die El­tern als auch die Kin­der Kon­tak­te knüp­fen. Mit ei­nem sorg­fäl­tig aus­ge­wähl­ten Spiel- und Klet­ter­an­ge­bot wird die Mo­to­rik, der Gleich­ge­wichts­sinn, die gro­be Ko­or­di­na­ti­on und der Spaß an der Be­we­gung der Kin­der ge­för­dert.

Mini Mon­key (0–3 Jah­re)

In die­ser an­ge­lei­te­ten El­tern — Kind — Turn­grup­pe kön­nen so­wohl die El­tern als auch die Kin­der Kon­tak­te knüp­fen. Mit ei­nem sorg­fäl­tig aus­ge­wähl­ten Spiel- und Klet­ter­an­ge­bot wird die Mo­to­rik, der Gleich­ge­wichts­sinn, die gro­be Ko­or­di­na­ti­on und der Spaß an der Be­we­gung der Kin­der ge­för­dert.

KRAV MAGA

Die­ses tak­ti­sche is­rae­li­sche Selbst­ver­tei­di­gungs- und Nah­kampf­sys­tem ist ein­fach zu er­ler­nen, die Tech­ni­ken bau­en auf den na­tür­li­chen In­stink­ten des Men­schen auf und sind in­tui­tiv un­ter Stress ab­ruf­bar. Ziel ist die Ver­mei­dung, Ver­tei­di­gung und Be­sei­ti­gung al­ler Ar­ten von Ge­wal­ten und An­grif­fen.

Image

KRAV MAGA

Die­ses tak­ti­sche is­rae­li­sche Selbst­ver­tei­di­gungs- und Nah­kampf­sys­tem ist ein­fach zu er­ler­nen, die Tech­ni­ken bau­en auf den na­tür­li­chen In­stink­ten des Men­schen auf und sind in­tui­tiv un­ter Stress ab­ruf­bar. Ziel ist die Ver­mei­dung, Ver­tei­di­gung und Be­sei­ti­gung al­ler Ar­ten von Ge­wal­ten und An­grif­fen.

Image

KICKBOXEN

In die­ser viel­sei­ti­gen Kampf­sport­art wer­den Tech­ni­ken aus dem Tae­kwon­do, Ka­ra­te und Jiu Jitsu er­lernt. Das Trai­ning fin­det an Sand­sä­cken und spe­zi­el­len Schlag­pols­tern — Prat­zen statt. In der Ein­heit mit Kin­dern geht es um das ge­mein­sa­me Er­leb­nis eine Sport­art zu er­ler­nen und das mo­ti­vie­ren­de sport­li­che Vor­bild der El­tern für ihre Kin­der.

KICKBOXEN

In die­ser viel­sei­ti­gen Kampf­sport­art wer­den Tech­ni­ken aus dem Tae­kwon­do, Ka­ra­te und Jiu Jitsu er­lernt. Das Trai­ning fin­det an Sand­sä­cken und spe­zi­el­len Schlag­pols­tern — Prat­zen statt. In der Ein­heit mit Kin­dern geht es um das ge­mein­sa­me Er­leb­nis eine Sport­art zu er­ler­nen und das mo­ti­vie­ren­de sport­li­che Vor­bild der El­tern für ihre Kin­der.

TANZEN-SINGEN-SPIELEN

Durch spie­le­ri­sche Übun­gen und the­ma­ti­sche Im­pro­vi­sa­tio­nen wer­den die Kin­der dem Al­ter ent­spre­chend an Mu­sik und Tanz her­an­ge­führt.

Image

TANZEN-SINGEN-SPIELEN

Durch spie­le­ri­sche Übun­gen und the­ma­ti­sche Im­pro­vi­sa­tio­nen wer­den die Kin­der dem Al­ter ent­spre­chend an Mu­sik und Tanz her­an­ge­führt.

Image

PEKIP

Das Pra­ger El­tern-Kin­der-Pro­gramm (PEKIP) ist ein Kon­zept für Grup­pen­ar­beit mit El­tern und Kin­dern im ers­ten Le­bens­jahr, das im Rah­men ei­ner Krab­bel­grup­pe den Pro­zess des Zu­ein­an­der­fin­dens un­ter­stüt­zen soll und auf eine Früh­för­de­rung der Ba­bys so­wie ei­nen Er­fah­rungs­aus­tausch mit den El­tern ab­zielt.

PEKIP

Das Pra­ger El­tern-Kin­der-Pro­gramm (PEKIP) ist ein Kon­zept für Grup­pen­ar­beit mit El­tern und Kin­dern im ers­ten Le­bens­jahr, das im Rah­men ei­ner Krab­bel­grup­pe den Pro­zess des Zu­ein­an­der­fin­dens un­ter­stüt­zen soll und auf eine Früh­för­de­rung der Ba­bys so­wie ei­nen Er­fah­rungs­aus­tausch mit den El­tern ab­zielt.

KRABBELGRUPPE

Eure Ba­bys kön­nen mit Gleich­alt­ri­gen krab­beln, to­ben, sin­gen und spie­len. So ler­nen sie von- und mit­ein­an­der. Auch die Mamas/Papas knüp­fen flei­ßig Kon­tak­te und tau­schen in­ter­es­san­te In­fos aus.

Image

KRABBELGRUPPE

Eure Ba­bys kön­nen mit Gleich­alt­ri­gen krab­beln, to­ben, sin­gen und spie­len. So ler­nen sie von- und mit­ein­an­der. Auch die Mamas/Papas knüp­fen flei­ßig Kon­tak­te und tau­schen in­ter­es­san­te In­fos aus.

Image

BABY BELLY YOGA

Wäh­rend Schwan­ger­schaft und Ge­burt ist nichts wich­ti­ger als die Ver­bin­dung zum ei­ge­nen Kör­per und zum Kind. Prä­na­tal Yoga hilft Ih­nen da­bei „Kon­takt zu hal­ten“. Durch eine re­gel­mä­ßi­ge Übungs­pra­xis kön­nen Be­schwer­den im obe­ren und un­te­ren Rü­cken, Is­chi­as­rei­zun­gen und Stim­mungs­schwan­kun­gen ge­lin­dert wer­den.

BABY BELLY YOGA

Wäh­rend Schwan­ger­schaft und Ge­burt ist nichts wich­ti­ger als die Ver­bin­dung zum ei­ge­nen Kör­per und zum Kind. Prä­na­tal Yoga hilft Ih­nen da­bei „Kon­takt zu hal­ten“. Durch eine re­gel­mä­ßi­ge Übungs­pra­xis kön­nen Be­schwer­den im obe­ren und un­te­ren Rü­cken, Is­chi­as­rei­zun­gen und Stim­mungs­schwan­kun­gen ge­lin­dert wer­den.

YOGA MIT BABY

Für El­tern mit Ba­bys, ein Rück­bil­dungs­kurs soll­te ab­ge­schlos­sen sein. Die­ser Kurs ist für dich! Wir ver­ste­hen das Mut­ter­da­sein als gro­ßes Glück, ken­nen je­doch auch die kör­per­li­chen und men­ta­len Her­aus­for­de­run­gen, die es mit sich bringt. Wir stel­len Baby Wip­pen, Spiel­zeug und Kis­sen um die Stun­de auch dei­nem Baby schön ge­stal­ten zu kön­nen.

Image

YOGA MIT BABY

Für El­tern mit Ba­bys, ein Rück­bil­dungs­kurs soll­te ab­ge­schlos­sen sein. Die­ser Kurs ist für dich! Wir ver­ste­hen das Mut­ter­da­sein als gro­ßes Glück, ken­nen je­doch auch die kör­per­li­chen und men­ta­len Her­aus­for­de­run­gen, die es mit sich bringt. Wir stel­len Baby Wip­pen, Spiel­zeug und Kis­sen um die Stun­de auch dei­nem Baby schön ge­stal­ten zu kön­nen.

Image

FAMILY YOGA

Klas­si­sche Yo­g­a­po­si­tio­nen und klei­ne Flows spie­le­risch und bild­lich, aber auch ge­mein­sa­mes Sin­gen, At­men, Mas­sa­ge, Me­di­ta­ti­on und na­tür­lich wil­des Her­um­to­ben wer­den Teil die­ser bun­ten Yo­ga­stun­de sein. El­tern, Tanten/Onkel, Omas/Opas kön­nen mit Kin­dern ab 3,5 Jah­ren an die­sem Kurs teil­neh­men.

HELEN DORON EARLY ENGLISH

Bei He­len Do­ron Eng­lish wird durch die Ver­mitt­lung zahl­rei­cher sen­so­ri­scher Er­fah­run­gen ein na­tür­li­ches Lern­um­feld ge­schaf­fen, in dem die Kin­der die eng­li­sche Aus­spra­che ver­in­ner­li­chen, ers­te Wör­ter üben und ih­ren Wort­schatz er­wei­tern. Da­bei sor­gen Mu­sik, Be­we­gung, Spie­le und viel Für­sor­ge da­für, dass der Un­ter­richt Spaß macht.

Image

HELEN DORON EARLY ENGLISH

Bei He­len Do­ron Eng­lish wird durch die Ver­mitt­lung zahl­rei­cher sen­so­ri­scher Er­fah­run­gen ein na­tür­li­ches Lern­um­feld ge­schaf­fen, in dem die Kin­der die eng­li­sche Aus­spra­che ver­in­ner­li­chen, ers­te Wör­ter üben und ih­ren Wort­schatz er­wei­tern. Da­bei sor­gen Mu­sik, Be­we­gung, Spie­le und viel Für­sor­ge da­für, dass der Un­ter­richt Spaß macht.

Image

BABYMASSAGE

Die Ba­by­mas­sa­ge ist eine be­son­de­re Form um den Kon­takt zwi­schen Mut­ter und Baby zu pfle­gen und dem Baby das Ge­fühl von Si­cher­heit und Ge­bor­gen­heit zu ge­ben. Das Mas­sie­ren hat ei­nen po­si­ti­ven Ein­fluss auf die Ent­wick­lung des Ba­bys.

Wir er­le­nen Mas­sa­ge­grif­fe für den gan­zen Kör­per und ge­hen auf Aku­punk­tur­punk­te ein, die hilf­reich beim Zah­nen und In­fek­ten sind. 

RÜCKBILDUNG

Wäh­rend Schwan­ger­schaft und Ge­burt ver­än­dert sich ei­ni­ges im weib­li­chen Kör­per. Auch wenn die Freu­de über das Baby groß ist – ih­ren vor­he­ri­gen Kör­per möch­ten Frau­en gern mög­lichst bald wie­der ha­ben. Das funk­tio­niert mit Gym­nas­tik und et­was Ge­duld. Ein Rück­bil­dungs­kurs un­ter­stützt dich da­bei! Mit der Rück­bil­dungs­gym­nas­tik soll­ten Frau­en un­ge­fähr 40 Tage nach der Ent­bin­dung be­gin­nen. Die Kran­ken­kas­sen be­tei­li­gen sich in ei­nem be­stimm­ten Zeit­raum an den Kos­ten (in der Re­gel bis zu neun Mo­na­te nach der Ge­burt) Im Fo­kus des Rück­bil­dungs­kur­ses steht der stra­pa­zier­te Be­cken­bo­den. Mit ge­ziel­ten Übun­gen zur Stär­kung der Rumpf­mus­ku­la­tur beu­gen wir, in­fol­ge von Schwan­ger­schaft und Ge­burt mus­ku­lä­ren Dys­ba­lan­cen vor und wir­ken so Fol­ge­be­schwer­den des Be­cken­bo­den- und Hal­tungs­schwä­chen ent­ge­gen.

Image

RÜCKBILDUNG

Wäh­rend Schwan­ger­schaft und Ge­burt ver­än­dert sich ei­ni­ges im weib­li­chen Kör­per. Auch wenn die Freu­de über das Baby groß ist – ih­ren vor­he­ri­gen Kör­per möch­ten Frau­en gern mög­lichst bald wie­der ha­ben. Das funk­tio­niert mit Gym­nas­tik und et­was Ge­duld. Ein Rück­bil­dungs­kurs un­ter­stützt dich da­bei! Mit der Rück­bil­dungs­gym­nas­tik soll­ten Frau­en un­ge­fähr 40 Tage nach der Ent­bin­dung be­gin­nen. Die Kran­ken­kas­sen be­tei­li­gen sich in ei­nem be­stimm­ten Zeit­raum an den Kos­ten (in der Re­gel bis zu neun Mo­na­te nach der Ge­burt) Im Fo­kus des Rück­bil­dungs­kur­ses steht der stra­pa­zier­te Be­cken­bo­den. Mit ge­ziel­ten Übun­gen zur Stär­kung der Rumpf­mus­ku­la­tur beu­gen wir, in­fol­ge von Schwan­ger­schaft und Ge­burt mus­ku­lä­ren Dys­ba­lan­cen vor und wir­ken so Fol­ge­be­schwer­den des Be­cken­bo­den- und Hal­tungs­schwä­chen ent­ge­gen.

Image

PILATES BEGINNER/ BABY BELLY

Pi­la­tes ist kei­ne neue Er­fin­dung. Die Trai­nings­me­tho­de gibt es be­reits seit über 100 Jah­ren. Die sanf­ten Übun­gen tun un­se­rem Kör­per in vie­ler­lei Hin­sicht gut. Des­halb eig­net sich Pi­la­tes für alle Men­schen – un­ab­hän­gig vom Al­ter oder Fit­ness­le­vel. Die An­span­nung der Tie­fen­mus­ku­la­tur und eine flie­ßen­de At­mung bei die­sem Fit­ness­trai­ning eine wich­ti­ge Rol­le.

PILATES BEGINNER/ BABY BELLY

Pi­la­tes ist kei­ne neue Er­fin­dung. Die Trai­nings­me­tho­de gibt es be­reits seit über 100 Jah­ren. Die sanf­ten Übun­gen tun un­se­rem Kör­per in vie­ler­lei Hin­sicht gut. Des­halb eig­net sich Pi­la­tes für alle Men­schen – un­ab­hän­gig vom Al­ter oder Fit­ness­le­vel. Die An­span­nung der Tie­fen­mus­ku­la­tur und eine flie­ßen­de At­mung bei die­sem Fit­ness­trai­ning eine wich­ti­ge Rol­le.

GESUNDHEITSSPORT MIT REHA VERORDNUNG

Re­has­port, nach den Richt­li­ni­en des DBS e.V. Die­ser Kurs wird über eine Reha Ver­ord­nung von den Kran­ken­kas­sen über­nom­men. Ziel ist es den in­di­vi­du­el­len ge­sund­heit­li­chen All­ge­mein­zu­stand zu ver­bes­sern oder zu hal­ten. Reha-Sport soll in ers­ter Li­nie „Hil­fe zur Selbst­hil­fe“ bie­ten. Da­her ist die­ser Kurs nicht als Dau­er­leis­tung an­ge­legt, son­dern soll da­hin füh­ren, lang­fris­tig selbst­stän­dig und ei­gen­ver­ant­wort­lich Be­we­gungs­trai­ning durch­zu­füh­ren. Aus me­di­zi­ni­schen Grün­den kann der Reha-Sport auch über ei­nen län­ge­ren Zeit­raum ver­ord­net wer­den. I m Re­gel­fall er­folgt die ärzt­li­che Ver­ord­nung für die Ab­sol­vie­rung von 50 Übungs­ein­hei­ten à min­des­tens 45 Mi­nu­ten in höchs­tens 18 Mo­na­ten. Be­vor mit dem Reha-Sport be­gon­nen wer­den kann, muss die Teil­nah­me durch den zu­stän­di­gen Re­ha­bi­li­ta­ti­ons­trä­ger, z. B. die Kran­ken­kas­se, ge­neh­migt wer­den. Dazu muss der An­trag auf Kos­ten­über­nah­me bei der Kran­ken­kas­se ein­ge­reicht wer­den.

Image

GESUNDHEITSSPORT MIT REHA VERORDNUNG

Re­has­port, nach den Richt­li­ni­en des DBS e.V. Die­ser Kurs wird über eine Reha Ver­ord­nung von den Kran­ken­kas­sen über­nom­men. Ziel ist es den in­di­vi­du­el­len ge­sund­heit­li­chen All­ge­mein­zu­stand zu ver­bes­sern oder zu hal­ten. Reha-Sport soll in ers­ter Li­nie „Hil­fe zur Selbst­hil­fe“ bie­ten. Da­her ist die­ser Kurs nicht als Dau­er­leis­tung an­ge­legt, son­dern soll da­hin füh­ren, lang­fris­tig selbst­stän­dig und ei­gen­ver­ant­wort­lich Be­we­gungs­trai­ning durch­zu­füh­ren. Aus me­di­zi­ni­schen Grün­den kann der Reha-Sport auch über ei­nen län­ge­ren Zeit­raum ver­ord­net wer­den. I m Re­gel­fall er­folgt die ärzt­li­che Ver­ord­nung für die Ab­sol­vie­rung von 50 Übungs­ein­hei­ten à min­des­tens 45 Mi­nu­ten in höchs­tens 18 Mo­na­ten. Be­vor mit dem Reha-Sport be­gon­nen wer­den kann, muss die Teil­nah­me durch den zu­stän­di­gen Re­ha­bi­li­ta­ti­ons­trä­ger, z. B. die Kran­ken­kas­se, ge­neh­migt wer­den. Dazu muss der An­trag auf Kos­ten­über­nah­me bei der Kran­ken­kas­se ein­ge­reicht wer­den.

Image

RÜCKENFITNESS

Mit ge­ziel­ten Übun­gen die Rumpf­mus­ku­la­tur stär­ken, den ge­sam­ten Be­we­gungs­ap­pa­rat mo­bi­li­sie­ren, zu deh­nen und ent­span­nen. In die­sem Kurs ver­su­chen wir Hal­tungs­schwä­chen vor­zu­beu­gen und ein Rü­cken­ge­rech­tes Ver­hal­ten zu ver­mit­teln.

RÜCKENFITNESS

Mit ge­ziel­ten Übun­gen die Rumpf­mus­ku­la­tur stär­ken, den ge­sam­ten Be­we­gungs­ap­pa­rat mo­bi­li­sie­ren, zu deh­nen und ent­span­nen. In die­sem Kurs ver­su­chen wir Hal­tungs­schwä­chen vor­zu­beu­gen und ein Rü­cken­ge­rech­tes Ver­hal­ten zu ver­mit­teln.

BAUCH -RÜCKEN/ FASZIEN -KURS

Im Vor­der­grund die­ses Kur­ses steht der Rü­cken und sei­ne um­ge­ben­de Mus­ku­la­tur. Ein­fa­che Mo­bi­li­sa­ti­ons- und Kräf­ti­gungs­übun­gen wer­den er­lernt. Als wei­te­res Ge­rät nut­zen wir die Fas­zi­en­rol­le um Schmer­zen und Be­we­gungs­ein­schrän­kun­gen vor­zu­beu­gen. Mit Hil­fe der Fas­zi­en­rol­le und di­ver­sen Übun­gen er­hal­ten wir die Ge­schmei­dig­keit und Elas­ti­zi­tät der Fas­zi­en. Der Kurs ist ein Prä­ven­ti­ons­kurs und wird von den Kran­ken­kas­sen be­zu­schusst.

Image

BAUCH -RÜCKEN/ FASZIEN -KURS

Im Vor­der­grund die­ses Kur­ses steht der Rü­cken und sei­ne um­ge­ben­de Mus­ku­la­tur. Ein­fa­che Mo­bi­li­sa­ti­ons- und Kräf­ti­gungs­übun­gen wer­den er­lernt. Als wei­te­res Ge­rät nut­zen wir die Fas­zi­en­rol­le um Schmer­zen und Be­we­gungs­ein­schrän­kun­gen vor­zu­beu­gen. Mit Hil­fe der Fas­zi­en­rol­le und di­ver­sen Übun­gen er­hal­ten wir die Ge­schmei­dig­keit und Elas­ti­zi­tät der Fas­zi­en. Der Kurs ist ein Prä­ven­ti­ons­kurs und wird von den Kran­ken­kas­sen be­zu­schusst.

Image

LAUFTREFF

Wal­king und Jog­ging in der Grup­pe mit dem ge­mein­sa­men Ziel die Kon­di­ti­on zu ver­bes­sern und die Leis­tung zu stei­gern. Wer möch­te wird in die­ser Grup­pe für Zie­le wie 5 km Läu­fe oder ei­nen ge­mein­sa­men Halb­ma­ra­thon vor­be­rei­tet.

LAUFTREFF

Wal­king und Jog­ging in der Grup­pe mit dem ge­mein­sa­men Ziel die Kon­di­ti­on zu ver­bes­sern und die Leis­tung zu stei­gern. Wer möch­te wird in die­ser Grup­pe für Zie­le wie 5 km Läu­fe oder ei­nen ge­mein­sa­men Halb­ma­ra­thon vor­be­rei­tet.